Sitzkurs bei Andrea Andrighetto, reitersitz.ch

In 2 Tagen viel gelernt

Kurs bei Andrea Andrighetto Diese Woche war es endlich wieder soweit und wir hatten den zweiten Kurs bei Andrea. Nachdem wir so lange warmes Wetter hatten war ausgerechnet für diesen Dienstag/Mittwoch ein Temperatursturz vorhergesagt und Regen. Aber wir hatten wieder einmal unglaubliches Wetterglück. Es war zwar kalt, aber meist sonnig und so konnten wir auf dem Platz reiten und mussten nicht in die Halle ausweichen.

Schon vor dem Kurs konnte ich wieder meine Wünsche bezüglich Kursinhalt und sogar Zeitplan äussern. So konnte ich meine Ponys nur für den Kurs mitnehmen und nachher wieder nach Hause bringen. Auch mein Begleitpony ist immer herzlich willkommen.

Korrektes Leichttraben

Meine Wünsche waren für diese zwei Trainingstage die Übergänge Schritt/Trab. Vorher wurde natürlich mein Sitz nochmals genau überprüft und korrigiert. Wie schnell schleichen sich im Alltag doch wieder Fehler ein. Dank der Bilder die Andrea mir vorgab sass ich bald wieder ganz gerade auf meinem Pony. Als viel schwieriger erwies sich das korrekte Leichtraben. Schon bald war ich von Riesenessstäbchen durchbohrt, damit ich die nötige Stabilität bekam. Leider oder zum Glück nur in meinen Gedanken. Mit diesem Bild hatte ich meine liebe Mühe, aber allmählich ging es besser.

Grosse Fortschritte in einem halben Jahr

Bettina und Darca am Kurs Wir waren fast wieder die gleiche Gruppe wie schon im Mai. Es war spannend zu sehen, welche Fortschritte wir alle in diesem halben Jahr gemacht hatten. Andrea hat uns mit der Kamera gefilmt. Diese Filme haben wir uns vor der Mittagspause und am Abend angesehen. Begleitend dazu folgte der Theorieteil. Wobei Theorieteil nicht ganz zutrifft.

Bei Andrea ist auch die Theorie sehr praktisch untermalt. Abwechslungsweise spielten wir Pferd und Reiter. Es ist beeindruckend selbst zu fühlen, wie es sich anfühlt, wenn der Reiter die Bauchmuskeln anspannt, ob er im Stuhlsitz sitzt…..

Wer es einmal selbst gefühlt hat, wird es sich für immer merken.

Der zweite Tag

Am zweiten Tag sah man bereits wieder die Fortschritte. Ich konnte sogar das Angaloppieren üben. Besonders der Linksgalopp fiel Dougal sehr schwer, aber dank Andrea’s Anweisungen klappte auch das.

Egal ob Dressurreiterin oder Freizeitreiterin wir alle haben enorm vom Kurs profitiert. Wir waren so begeistert, dass wir uns gleich den nächsten Kurstermin im Mai gesichert haben.

Nächste Woche bekommen wir dann noch die DVD mit unseren Stunden und Andrea’s Kommentaren. Die anzusehen ist immer wieder lehrreich.

Danke Andrea für zwei tolle Kurstage.

Teile diesen Beitrag

Kommentare (2)

  • Bild des Benutzers Andrea Andrighetto

    Liebe Claudia
    Herzlichen Dank für das grosse Lob an mich und meine Arbeit. Auch mir hat der Reitkurs mega Spass gemacht und ich freue mich schon auf nächstes Jahr ;-) Die Teilnehmer bei Euch sowie die Pferderassen und Reitstile sind so vielfältig, dass ich jeweils auch gleich gefordert werde, hi hi hi
    Bin gespannt, wie ihr alle Inputs und neuen "Hausaufgaben" über den Winter umsetzt ;-) Herzliche Grüsse, Andrea Andrighetto

    Jun 15, 2016
  • Bild des Benutzers Claudia

    Du hast es Dir redlich verdient. Vom Ersten bis zum Letzten hast Du allen die gleiche Aufmerksamkeit geschenkt. Und man darf alles Fragen. So weiss ich nun endlich wieso es wichtig ist, dass ich beim Leichttraben auf dem Platz aufstehen muss, wenn das innere Hinterbein nach vorne kommt.

    Jun 15, 2016

Abonniere den Ponyexpress

Schneller als jeder Meldereiter in vergangenen Tagen landet der Newsletter vom Pferdenetzwerk in Deinem Postfach. Du musst Dich nur für das kostenlose Abonnement eintragen.

Präsentiere Dich!

Du kannst Dich für Fr. 2.00 (Jahresbeitrag Fr. 24.00) beim Pferdenetzwerk eintragen und Dein Angebot unzähligen Pferdefreunden präsentieren. Mach mit! Werde Teil des Netzwerkes.