• Dressur

Informationen

Der klassische Dressurkurs mit ganzheitlichem Konzept richtet sich an Pferde und Reitende aller Rassen und Ausbildungsstände. Das individuelle Training unter dem Sattel orientiert sich an den Grundsätzen der klassischen Dressur. Am ersten Tag findet eine Bestandsaufnahme statt. Individuell werden Reiter und Pferd durch verschiedene Übungen, wenn nötig durch Bodenarbeit, unterstützt. Durch dieses Dressurtraining mit der feinen Hand erreichen Sie mit Ihrem Pferd Lockerheit und Kraft.


  • Dressur

Informationen

Wochenendseminar: 15. / 16. Juni 2019

Reitanlage von Irene Gut, Anetswilerstrasse 22, 9545 Wängi
Grosszügige und moderne Anlage mit heller Reithalle

Nach dem erfolgreichen Kursen der vergangenen Jahre kommt der renommierte Reiter und Ausbilder Marius Schneider auch im 2019 für ein Wochenendseminar in die Schweiz. Marius Schneider ist klassisch ausgebildeter Berufsreiter mit diversen Zusatzqualifikationen. Seit geraumer Zeit als Meister der Akademischen Reitkunst nach Bent Branderup, pflegt er in seinem Reitstall Gestüt Moorhof auf der Burg Kakesbeck in Lüdinghausen die Reitkunst der Ritterschaft.

Ob an der Hand oder vom Sattel aus, der feinfühlige und kompetente Ausbilder legt grossen Wert auf eine durchdachte und individuell angepasste Gymnastizierung und die damit verbundene Gesunderhaltung des Pferdes. Sein Unterrichtskonzept ist gleichzeitig von seiner Tätigkeit als Bewegungstherapeut für Pferde sowie der Anwendung aktueller pferdewissenschaftlicher Erkenntnisse geprägt.

8 Aktivteilnehmer mit eigenem Pferd. Die Aktivteilnehmer erhalten je 3x 30-40min Unterricht.
Max. 40 Theorieteilnehmer | Zuschauer haben die Möglichkeit, ihr Gefühl und Auge zu schulen. Der Theorieunterricht fliesst in den Aktiven Unterricht ein, es gibt keine separaten Theorieblock.

Weitere Infos und Anmeldung unter:
https://www.dominique-manser.ch/kurse/marius-schneider/anmeldung/

oder auch verlinkt unter:
https://www.nesthof.ch/pferdeausbildung/seminare-2019/

  • LeiterIn:

    Dominique Manser und Monika Zürcher organisieren, Marius Schneider leitet das Seminar
  • Standort:

    Unterdorf 2
    9562 Buch bei Märwil
  • E-Mail Adresse:

    monika.zuercher@thurweb.ch
  • Telefon:

    0795055461

  • Dressur

Informationen

Kursinhalte:

Altersgerechte Förderung im Reitunterricht. Dabei steht die Freude an der Arbeit mit dem Pferd im Vordergrund. Reiter und Pferd lernen gemeinsam neue Aufgaben meistern. Dressurarbeit, Stangenarbeit, Gymkhana und kleine Springgymnastik werden zum Thema kommen. Der Lernstoff wird spielerisch angegangen.

Ziel: Lachen, Lernen, Leisten. Verbesserung der Reittechnik durch spielerische Ansätze.

Kurstag: Dienstags, wöchentlich

Daten: Vom 8. Januar 2019 bis am 30. April 2019, 15x

während der Ferienzeit (2x: 16. April 2019 und 23. April 2019) kann fakultativ zusätzlicher Reitunterricht für 40CHF/Mal dazu gebucht werden (bar zu bezahlen)

Zeit:

1. Gruppe Anfänger: 17.00h – 18.00h

2. Gruppe leicht Fortgeschrittene: 18.00h – 19.00h

3. Gruppe Fortgeschrittene (mit Brevet): 19.00h – 20.00h

Treffpunkt: Reithalle 1

Tenue: korrekte Reitausrüstung, Helm mit Dreipunktsicherung, beim Springen Rückenschutz

  • LeiterIn:

    Lea Städler
  • Standort:

    Mingerstrasse 3
    3000 Bern
  • E-Mail Adresse:

    info@npz.ch
  • Telefon:

    +49313361313

  • Dressur

Informationen

Ziel dieser Trainingstage ist, vermehrt qualifizierte Reiter nachzuziehen die im Sinne des Pferdes ausbilden und handeln. Weitere Infos und https://www.pferdepunkt.com/klassisches-reiten/dr-gerd-heuschmann/

  • LeiterIn:

    Dr. Gerd Heuschmann
  • Standort:

    Schlossbergsiedlung 7
    79780 Stühlingen
  • E-Mail Adresse:

    mail@pferdepunkt.com
  • Telefon:

    079 653 84 88

  • Dressur

Informationen

Ihr Pferd benötigt tierärztliche oder osteopathische Unterstützung? Sie möchten Ihr Pferd akupunktieren lassen? Sie möchten wissen, wie Sie Ihr Pferd gesund reiten?
Dann profitieren Sie davon, dass Dr. med. vet. Robert Stodulka, Fachtierarzt für Physiotherapie & Rehabilitationsmedizin sowie allgemeine und komplementäre Veterinärmedizin und Autor diverser Fachbücher neu regelmässig für Behandlungs- und Trainingstage nach Fällanden kommt. Sie können Ihr Pferd vor Ort nach ganzheitlichen Gesichtspunkten behandeln lassen oder von Dr. Robert Stodulka Reitunterricht nach der medizinischen Reitlehre, einer von ihm entwickelten Trainings- und Ausbildungsmethodik nach klassischen Grundsätzen, bekommen.
Sollten Sie Rücken-, Sattel- oder Rittigkeitsprobleme mit Ihrem Pferd haben, so können Sie auch eine osteopathische Behandlung buchen, welche durch einen Thermographiescan komplettiert wird, um unsichtbare Entzündungsherde sichtbar zu machen und behandeln zu können.
Es besteht zudem die Möglichkeit, die Passform des Sattels überprüfen zu lassen mit anschliessender Equiscan-Vermessung des Rückens Ihres Pferdes. Als ausgewiesener Fachmann hat Dr. Robert Stodulka die richtige Lösung für Sie und Ihr Pferd und geht individuell auf alle Frage- und Problemstellungen ein.

Weitere Informationen zu Dr. Robert Stodulka finden Sie unter www.pferdepraxis.co.at.

Für Auskünfte zu den Behandlungs- und Trainingstagen wenden Sie sich an Lara Rée und Alice Auer.


  • Dressur

Informationen

Die Klassisch-Barocke-Reitweise richtet sich nach den individuellen Talenten jedes Pferdes um es in seiner Kraft und seiner Schönheit zu fördern. Über sinnvoll abgestimmte gymnastizierende Lektionen wie Biegearbeit, Seitengänge und versammelnde Lektionen wird jedes Pferd geschmeidig und bekommt so das nötige Gleichgewicht um sich mit dem Reitergewicht mühelos ausbalancieren zu können und damit langfristig gesund zu bleiben. Im Sinne der Klassisch-Barocken Reitweise lernen die Teilnehmer Lektionen mittels Handarbeit zu entwickeln, um sie dann mit feineren Hilfen nachreiten zu können. Technik und Hilfegebung beim Reiten werden verfeinert mit dem Ziel, das Pferd auch einhändig und mit unsichtbaren Hilfen reiten zu können.

Im Kurs fördert Julia Thut (Trainer B Klassisch-Barock, Freizeitreitrainer C) jeden Teilnehmer individuell im Einzelunterricht. Da auf jedes Pferd- und Reiterpaar eingegangen wird, können Pferde jedes Alters- und Ausbildungsstandes teilnehmen. Da wo es Ausbildungsstand und Sitz des Reiters erlaubt, kann auch die einhändige Reiterei entwickelt werden.

2. Juni 2017
19.30 - 21.00 Uhr Theorie

3. Juni 2017
08.30 - 17.30 Uhr Einzellektionen

4. Juni 2017
08.00 - 18.00 Uhr Einzellektionen und Feedbackgespräche

Kursort: Sattelfest Seon - www.sattel-fest.ch


  • Dressur

Informationen

Angebot

Am ersten Vormittag findet Einzelunterricht „Dressur – feines Reiten nach Xenophon“ statt (ca. 30 Min. pro Pferd/Reiterpaar) und am Nachmittag sind alle anwesend und werden in Sitzschulung und Bewe-gungstraining „nach Eckart Meyners“ jedes einzelnen Reiters mit einbezogen (ca. 30 Min. pro Pferd-/ Reiterpaar). Am zweiten Vormittag beginnen wir gleich wieder mit der Sitzschulung und dem Bewe-gungstraining, so dass die Teilnehmer am Nachmittag optimal vom Einzelunterricht profitieren können. Das Mitmachen aller Teilnehmer und Zuschauer am Vor- und Nachmittag ist sehr nützlich, einerseits für die Augenschulung, für Hintergrundwissen und Theorie und andererseits macht das Mitturnen jedem Spass und nutzt einem selber am allermeisten! Am ersten Kursabend findet ein Gedankenaustausch bei einem gemeinsamen Nachtessen statt. Der Kurs vermittelt viel Hintergrundwissen; die Bewegungslehre und der Spass kommen ganz bestimmt nicht zu kurz!

Feines Reiten nach Xenophon (zum Wohle des Pferdes)

In den Medien häufen sich die Berichte über tierschutzrelevante Ausbildungs- und Trainingsmass-nahmen. Viele halten sich nicht an die gültigen Grundsätze der klassischen Reitlehre (FEI). Sie bevor-zugen die mechanische Perfektion des in kontrollierter Spannung gerittenen Pferd gegenüber der Losge-lassenheit des gut ausgebildeten Pferdes. Das Pferd verkommt zur Ware und das Reiten zum Handwerk. Die klassische Reitlehre braucht nicht neu erfunden zu werden. Sie ist über Jahrhunderte genauestens erprobt und durchdacht worden. Weitere Information: www.xenophon-classical-riding.org

Sitzschulung nach Eckart Meyners

Ein losgelassener Sitz sowie eine sitzunabhängige Zügelführung sind die Grundpfeiler guten Reitens. Wie schwer dieser Grundsatz umzusetzen ist, merkt jeder ambitionierte Reiter im täglichen Training. Nach der Methode von Eckart Meyners werden nicht die Symptome im Sitz korrigiert, sondern nach den wirklichen Ursachen geforscht. Durch gezielte Übungen erlernt der Reiter ein neuartiges Bewegungs-gefühl. Blockaden im Bereich der Wirbelsäule und des Beckens verhindern vielfach eine harmonische Einwirkung auf das Pferd. Hier kommen auch der von Meyners entwickelte Bewegungsstuhl BALIMO sowie neu die FRANKLIN-BÄLLE zum Einsatz. Informationen: www.balimo.info und www.elberich.de

Ort: Reithalle Familie Kunz, Soppestig, 6017 Ruswil (Gastboxen auf Anfrage)

  • LeiterIn:

    Renate Elberich (www.elberich.de)
  • Standort:


    6017 Ruswil
  • E-Mail Adresse:

    u.gloor@bluemail.ch
  • Telefon:

    079 209 17 22

  • Dressur

Informationen

DR. GERD HEUSCHMANN UND SEINE ARBEIT

Seine Herkunft, Lehrzeit und Studium fließen in der beruflichen Tätigkeit von Dr. Gerd Heuschmann zusammen. Der ganzheitliche Blick auf das Pferd vor dem Hintergrund seiner Bedürfnisse hinsichtlich Haltung, Ausbildung und medizinischen Belange wird dabei umgesetzt.

Die Trainingstage dienen der Erarbeitungklassischer Aus-bildungsgedanken in der Praxis. Für jedes Reiter-/Pferdepaar erfolgt eine individuelle Analyse, die abgestimmt auf die jeweilige Situation einen Ausbildungsweg für beide aufzeigt.
Die Fülle an Aus-bildungsproblemen lassen sich in der Regel auf Mängel in der zurück-liegenden Grundausbildung von Reiter und Pferd zurückführen. Eine große Rolle spielen Sitzfehler, die oft auf frühere Ratschläge wie: "Sitz dran, mach die Beine zu, ..." und ähnliches begründet sind. Viele Reiter sind massiv verspannt und wirken steif und einengend auf ihre Pferde ein und bewirken so ein verspanntes Pferd. Wir versuchen einen geschmeidigen Grundsitz mit Bewegungsgefühl und guter Ein-wirkung zu erarbeiten. Die Trainingseinheiten berücksichtigen diese Themen und zeigen Lösungswege auf.


  • Dressur

Informationen

DR. GERD HEUSCHMANN UND SEINE ARBEIT

Seine Herkunft, Lehrzeit und Studium fließen in der beruflichen Tätigkeit von Dr. Gerd Heuschmann zusammen. Der ganzheitliche Blick auf das Pferd vor dem Hintergrund seiner Bedürfnisse hinsichtlich Haltung, Ausbildung und medizinischen Belange wird dabei umgesetzt.

Die Trainingstage dienen der Erarbeitungklassischer Aus-bildungsgedanken in der Praxis. Für jedes Reiter-/Pferdepaar erfolgt eine individuelle Analyse, die abgestimmt auf die jeweilige Situation einen Ausbildungsweg für beide aufzeigt.
Die Fülle an Aus-bildungsproblemen lassen sich in der Regel auf Mängel in der zurück-liegenden Grundausbildung von Reiter und Pferd zurückführen. Eine große Rolle spielen Sitzfehler, die oft auf frühere Ratschläge wie: "Sitz dran, mach die Beine zu, ..." und ähnliches begründet sind. Viele Reiter sind massiv verspannt und wirken steif und einengend auf ihre Pferde ein und bewirken so ein verspanntes Pferd. Wir versuchen einen geschmeidigen Grundsitz mit Bewegungsgefühl und guter Ein-wirkung zu erarbeiten. Die Trainingseinheiten berücksichtigen diese Themen und zeigen Lösungswege auf.


  • Dressur

Informationen

DR. GERD HEUSCHMANN UND SEINE ARBEIT

Seine Herkunft, Lehrzeit und Studium fließen in der beruflichen Tätigkeit von Dr. Gerd Heuschmann zusammen. Der ganzheitliche Blick auf das Pferd vor dem Hintergrund seiner Bedürfnisse hinsichtlich Haltung, Ausbildung und medizinischen Belange wird dabei umgesetzt.

Die Trainingstage dienen der Erarbeitungklassischer Aus-bildungsgedanken in der Praxis. Für jedes Reiter-/Pferdepaar erfolgt eine individuelle Analyse, die abgestimmt auf die jeweilige Situation einen Ausbildungsweg für beide aufzeigt.
Die Fülle an Aus-bildungsproblemen lassen sich in der Regel auf Mängel in der zurück-liegenden Grundausbildung von Reiter und Pferd zurückführen. Eine große Rolle spielen Sitzfehler, die oft auf frühere Ratschläge wie: "Sitz dran, mach die Beine zu, ..." und ähnliches begründet sind. Viele Reiter sind massiv verspannt und wirken steif und einengend auf ihre Pferde ein und bewirken so ein verspanntes Pferd. Wir versuchen einen geschmeidigen Grundsitz mit Bewegungsgefühl und guter Ein-wirkung zu erarbeiten. Die Trainingseinheiten berücksichtigen diese Themen und zeigen Lösungswege auf.

Seiten