Ausbildung zum ganzheitlichen Trainer für Pferdegesundheit und Osteopathie


Informationen

3-jähriger Lehrgang in 3186 Düdingen

Was erwartet Sie in dieser Ausbildung?

Die Nachfrage nach Pferdegesundheit und ganzheitlichem Training steigt immer mehr. Der Pferdetrainer ist heute nicht nur gefordert, entsprechendes Wissen über die Anatomie des Pferdes und dessen Bewegung mitzubringen, sondern auch ein großes Repertoire an Gymnastizierungsansätzen zur Leistungssteigerung. Ebenso ist er Ansprechpartner für Fragen zur Gesundheit des Pferdes und evtl. Therapien.

Der Therapeut wiederum ist damit konfrontiert, dass er regelmäßig zum Einsatz gerufen wird, sich aber an der Ausgangsituation und Ursache der Beschwerden des Pferdes nur wenig bis gar nichts ändert, da diese häufig durch unfachmännisches Training erzeugt werden. Sprich, er muss in der Lage sein, Veränderungen des Trainings mit einfließen zu lassen, damit sich nachhaltig etwas ändern kann.

Um eine breite Bandbreite an Problemlösungen vorzugeben, bieten wir für diese Ausbildung die Kombination aus zwei Fachgebieten entwickelt: Ganzheitliche gesunderhaltende Gymnastizierung und Osteopathie. Sie sollen das Repertoire durch weiteres Wissen, Behandlungs- und Gymnastizierungstechniken des Pferdetrainers, Reitlehrers, Physiotherapeuten, Masseur, Heilpraktikers, Osteopathen oder Chiropraktikers sinnvoll erweitern. Innerhalb von drei Jahren können Sie zwei Therapierichtungen abschließen, die sich bestens ergänzen.

Das komplette Informationsdossier bei Sonja Ruffieux verlangen

Voraussetzungen

Bewerbungskriterien

Zur Aufnahme in diese Kurse bitten wir darum, dass bestimmte Kriterien erfüllt sein sollten.

Pferdetrainer/Reitlehrer:
Grundkenntnisse von Anatomie, Physiologie und Bewegung des Pferdes, um spezielle Themen zu verstehen. Kenntnisse in Training und der Gymnastizierung
von Pferden. Falls vorhanden von jungen oder Korrekturpferden. Regelmäßige Tätigkeit als Trainer/Reitlehrer. Ein eigenes Pferd, oder ein Pferd, das für die Ausbildung zur Verfügung gestellt wird, ist Voraussetzung für die Bewerbung. Fällt das Pferd aus Krankheitsgründen aus, muss eigenständig für ein neues gesorgt werden.

oder

Therapeut:
Grundkenntnisse des Pferdetrainings am Boden und unter dem Sattel. Regelmäßige Tätigkeit als Therapeut. Ein eigenes Pferd, oder ein Pferd, das für die Ausbildung
zur Verfügung gestellt wird, ist Voraussetzung für die Bewerbung. Fällt das Pferd aus
Krankheitsgründen aus, muss eigenständig für ein neues gesorgt werden.

Datum

Freitag, 26. April 2019 - 8:00 bis Sonntag, 28. April 2019 - 15:00
Seite des Veranstalters
  • LeiterIn:

    Nicole Weinauge & Maike Knifka
  • Standort:

    Hauptstrasse 26
    1716 Plaffeien
  • E-Mail Adresse:

    sonjaruffieux@hotmail.com
  • Telefon:

    079 829 92 93