Tiershiatsu Diplom-Lehrgang


Informationen

Die Ausbildung zur Tiershiatsu Therapeutin/-Therapeuten dauert bei der Schule AKARI Tiershiatsu zwei Jahre (25 Kurstage):
Im ersten Jahr besprechen wir die fünf Wandlungsphasen der klassischen chinesischen Medizin mit den zugehörigen Meridianen. Sie erlernen Massage-Techniken, Dehnungen und Passivbewegungen für Pferde und Hunde/ Katzen, sowie die verschiedenen Diagnose­möglichkeiten. Wir lernen, aus der eigenen Mitte zu arbeiten und die Tiere „zu lesen“.
Viele praktische Übungen am Pferd und/oder Hund und an uns selbst sowie Grundwissen zur Anatomie und Pathologie vervollständigen das erste Jahr des Lehrgangs.
Im zweiten Jahr vertiefen wir das theoretische Wissen um die Meridiane, die Wandlungsphasen und die Diagnose. Wir verfeinern und erweitern die verschiedenen Techniken sowie die energetische Wahrnehmung im Shiatsu, wieder am Pferd und am Hund. Korrektes Handlung von Pferd und Hund, artgerechte Ernährung und Psychologie/Haltung werden thematisiert, die Kenntnisse von Anatomie und Pathologie vertieft (umfangreiche Unterlagen). Viele Übungen bereiten die TeilnehmerInnen auf die spätere Praxis vor.

Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne die detaillierten Informationen für den Tiershiatsu Diplom-Lehrgang 2018-2020 JAN per e-Mail oder per Post zu.

Datum

Samstag, 13. Januar 2018 (Ganztägig)
Anmeldeschluss
Mittwoch, 10. Januar 2018
Seite des Veranstalters
  • LeiterIn:

    Verena Anna Schläfli
  • Standort:

    Hauptstrasse 42
    8416 Flaach
  • E-Mail Adresse:

    verena@akari-tiershiatsu.ch
  • Telefon:

    +41 79 678 65 66
  • Kosten

    CHF 5'500 inkl. Kursunterlagen; exkl. Tutorien, Praktische Prüfungen, Fachliteratur, Verpflegung